Handgemachte Kleidung, Me Made Mittwoch, Stricken

Frühlingsjäckchen Knitalong / Der zweite Zwischenstand

Am vergangenen Sonntag haben sich die fleißigen Frühlingsjacken-Strickerinnen schon zum vierten Mal auf dem Blog des Me Made Mittwoch getroffen. Dieses Mal hat Susanne – auch bekannt als Sujuti – dazu eingeladen, die letzte Zwischenstands-Meldung vor dem Finale an Ostern abzugeben.

Dieser Einladung folge ich auch gerne mit etwas Verspätung noch, denn es gibt schöne Fortschritte zu zeigen. Noch einmal kurz zur Erinnerung, falls du meine letzten Beiträge noch nicht gelesen hast: Meine Mama Hildegard und ich stricken beide ein Modell aus dem Buch “Unheimlich. Schön. Gestrickt.” von Annette Danielsen. Die Jacke, die wir uns ausgesucht haben, heißt “Hintergrundgeräusch”. Wir stricken das Design beide aus der gleichen Wolle, in den gleichen Farben. Der einzige Unterschied liegt darin, dass wir die Farbreihenfolge getauscht haben. Meine Hauptfarbe ist Grün und Mamas Hauptfarbe ist Rosa.

FJKA2021_3Zwischenstand_1

Zum jetzigen Zeitpunkt sind wir beide mit dem Körper der Jacke fertig. Die Schulternähte sind zusammengestrickt. Die Blenden für den Halsausschnitt und die Knopfleisten sind angestrickt. Und ich habe sogar schon total streber-mäßig alle Fäden am Körper vernäht.

Ab jetzt befinden wir uns also auf “sleeve island”. Es müssen “nur noch” die Ärmel gestrickt werden (wobei meine liebe Mama den ersten schon fertig hat) und diese dann eingenäht werden.

Knöpfe kaufen im Großraum Düsseldorf. Meine Empfehlung: “Knopf und Stoff” in Erkrath.

Knoepfe kaufen bei Knopf und Stoff in Erkrath

Damit wir für unsere Jacken die perfekten Knöpfe auswählen können, haben wir Anfang der Woche gemeinsam einen Ausflug gemacht. Wir haben uns davor gescheut, Knöpfe im Internet zu bestellen, da wir wirklich die perfekten Farben finden wollten und so haben wir nach einem gut sortierten Knopfgeschäft im Großraum Düsseldorf gesucht. Und sind fündig geworden. Glücklicherweise dürfen ja dank der neuesten Corona-Regelungen auch Geschäfte, die keine Lebensmittel verkaufen, nach vorheriger Terminvereinbarung wieder besucht werden. Also haben wir uns telefonisch bei “Knopf und Stoff” in Erkrath angemeldet und einen Termin zum Knopf-Shopping ausgemacht.

Knoepfe kaufen bei Knopf und Stoff in Erkrath

Schaut euch mal diese Knopf-Wand in ihrer ganzen Regenbogen-Pracht an. Ist das nicht ein fabelhafter Anblick? So eine riesige Knopf-Auswahl habe ich bisher noch in keinem anderen Handarbeits-Geschäft gesehen. Dafür hat sich der kleine Ausflug definitiv gelohnt. Wir sind beide fündig geworden und haben dank der tollen und fachkundigen Beratung vor Ort nicht nur die perfekten Knöpfe für unsere Projekte gefunden, sondern auch noch etwas gelernt.

Knoepfe kaufen bei Knopf und Stoff in Erkrath

Wieder was gelernt: Lektionen in der Kunst der Knopf-Auswahl

Auch auf die Gefahr hin, dass es vielleicht banal klingt. Mir war vorher nicht klar, dass es nicht ausreicht, Knöpfe einfach nur neben den Stoff oder das Gestrick zu halten, um die Farben abzugleichen. Den tatsächlichen Effekt, den Knöpfe auf ein Kleidungsstück haben, erkennt man nur, wenn man sie wirklich auflegt. Darum hat uns die freundliche Fachkraft bei “Knopf und Stoff” dazu ermuntert, die Knopf-Röhrchen aufzudrehen und mehrere Knöpfe auf die Blenden unserer Jacken zu legen, einen Schritt zurück zu treten und erst dann zu entscheiden, welche die gewünschte Wirkung erzielen. Der Unterschied war immens. Ohne diese Technik wäre ich mit anderen Knöpfen nach Hause gefahren. Darum bin ich gleich doppelt dankbar dafür, dass es noch so ein fantastisch sortiertes Fachgeschäft in erreichbarer Nähe gibt. Ich denke, hier kann ich auch für meine Mama sprechen, dass wir ab jetzt Knöpfe nur noch vor Ort (und nicht mehr online) kaufen werden.

Knoepfe kaufen bei Knopf und Stoff in Erkrath

Knöpfe in Rosa für Mamas Jacke

FJKA2021_Knopfauswahl_3
FJKA2021_Knopfauswahl_1

Knöpfe in Grün für mein Frühlingsjäckchen

FJKA2021_Knopfauswahl_5

Was haltet ihr von unserer Knopf-Auswahl? Kennt ihr noch weitere Tipps zur Auswahl von Knöpfen? Wo kauft ihr eure Knöpfe am liebsten?

So – das war der letzte Zwischenstand zum diesjährigen FJKA. Ich kann es kaum erwarten, am Osterwochenende oder zum Finale der Herzen die fertigen Projekte aller Teilnehmerinnen zu sehen! Bis dahin wünsche ich euch allen einen erfolgreichen Endspurt!

Alles Liebe – Wiebke

P.S.: Alle Marken und Namen-Nennungen sind unbezahlte und unbeauftragte Werbung. Alle Produkte wurden selbst ausgewählt, gekauft und bezahlt.


Verlinkt beim FJKA auf dem Me Made Mittwoch Blog.


Die Projekt Details im Überblick

Anleitung: Jacke “Hintergrundgeräusch” aus dem Buch “Unheimlich. Schön. Gestrickt.” von Annette Danielsen. (Originaltitel: Knitting fools)

Wolle: Blaugesicht Bei Fuß! von BOHEIyarn – 75% Bluefaced Leicester superwash, 25% Nylon, 425m/100g

Nadelstärke: 2,75mm & 3.25 mm

Größe: S (Brustumfang 94 cm)

Handgemachte Kleidung, Me Made Mittwoch, Stricken

Frühlingsjäckchen Knitalong 2021 – Der erste Zwischenstand

FJKA 2021 Drinnen und Draussen Blog Cardigan "Hintergrundgeräusch" von Annette Danielsen, Zwischenstand

Eigentlich war ich mir recht unsicher, ob sich für dieses Treffen des FJKA überhaupt einen Blogpost lohnen würde. Denn so viel spannendes zu berichten gibt es nicht.

Das offizielle Motto dieses 3. Treffens auf dem Me Made Mittwoch Blog lautet:

“Ich komme gut voran / Hilfe, ich verstehe die Anleitung nicht!  / Ich steige noch ein”

Mein persönliches Motto für den ersten Zwischenstands-Bericht lautet eher:

Ich stricke eine Wurst. Genauer gesagt: eine knapp 300 Maschen lange Wurst.

FJKA 2021 Drinnen und Draussen Blog Cardigan "Hintergrundgeräusch" von Annette Danielsen, Zwischenstand

Da der wunderschöne Cardigan “Hintergrundgeräusch” von Annette Danielsen von unten nach oben gestrickt wird und ein Kraus-Rechts-Bündchen hat, rollt es sich leider aktuell noch sehr stark ein. Ich gehe davon aus, dass sich dieser Effekt legt, wenn der Körper länger und das Strickstück etwas schwerer wird. Eigentlich macht es mir gar nicht so viel aus, es ist nur schade, dass ich das tolle Muster und die wunderschönen Farbspiele durch das Einrollen nicht so gut bewundern kann. Denn die sind aktuell meine Motivations-Treiber. Ein gleichbleibendes Muster über fast 300 Maschen mit Nadelstärke 3.25 mm in Reihen hin und zurück zu stricken – und zwar 36 cm hoch – ist eine ganz schöne Willens-Aufgabe. Da hilft nur Farbe. Und immer wieder das Muster bewundern. Und das Bild vom fertigen Teil fest vor dem inneren Auge zu visualisieren.

FJKA 2021 Drinnen und Draussen Blog Cardigan "Hintergrundgeräusch" von Annette Danielsen, Zwischenstand

Das Muster strickt sich sehr meditativ. Angenehm ist, dass man es sich nach kurzer Zeit sehr gut merken kann und gar nicht in die Anleitung schauen muss. Es müssen auch keine Striche für Reihen gemacht werden, daher ist es bis zum jetzigen Zeitpunkt ein sehr entspanntes Strickprojekt.

FJKA 2021 Drinnen und Draussen Blog Cardigan "Hintergrundgeräusch" von Annette Danielsen, Zwischenstand

Das sind auch die Gründe, warum es eigentlich für dieses Zwischenstands-Treffen kaum etwas zu berichten gibt. E I G E N T L I C H …

… wäre da nicht noch die zweite Version dieser Jacke, die meine Mama gerade strickt. Das Zwillings-Projekt sozusagen.

Ich habe in meinem letzten Beitrag ja berichtet, dass wir beide den “Hintergrundgeräusch” Cardigan aus der gleichen Wolle und in den gleichen Farben stricken.

Der einzige Unterschied: Wir haben Hauptfarbe und Kontrastfarbe getauscht. Meine Mama strickt die Bündchen des Cardigans in Rosa und ich stricke sie in Grün.

Jetzt haben wir beide so viel gestrickt, dass die unterschiedliche Wirkung des Musters durch den Farbwechsel richtig gut zur Geltung kommt. Wir haben unsere beiden Strickstücke mal für euch auf einem Foto nebeneinander gelegt, um euch den Effekt zu zeigen. Wir sind total begeistert davon, wie unterschiedlich die Jacken aussehen und wirken werden, obwohl nur Hauptfarbe und Kontrastfarbe getauscht sind.

FJKA 2021 Drinnen und Draussen Blog Cardigan "Hintergrundgeräusch" von Annette Danielsen, Zwischenstand

Findet ihr nicht auch, dass es total irre ist, wie unterschiedlich die Farben wirken? Jetzt bin ich gleich noch gespannter, die fertigen Frühlingsjäckchen zu sehen. Und habe noch ein wenig mehr Motivation, die letzten 9 cm im Muster gerade hoch zu stricken, bis ich mit den Armloch-Abnahmen starten kann. Das zeige ich euch dann hoffentlich beim nächsten Treffen.

Alles Liebe von Wiebke

P.S.: Alle Marken und Namen-Nennungen sind unbezahlte und unbeauftragte Werbung. Alle Produkte wurden selbst ausgewählt, gekauft und bezahlt.


Verlinkt beim FJKA auf dem Me Made Mittwoch Blog.


Die Projekt Details im Überblick

Anleitung: Jacke “Hintergrundgeräusch” aus dem Buch “Unheimlich. Schön. Gestrickt.” von Annette Danielsen. (Originaltitel: Knitting fools)

Wolle: Blaugesicht Bei Fuß! von BOHEIyarn – 75% Bluefaced Leicester superwash, 25% Nylon, 425m/100g

Nadelstärke: 2,75mm & 3.25 mm

Größe: S (Brustumfang 94 cm)