Handgemachte Kleidung, Me Made Mittwoch, Stricken

Gestricktes // Kate’s Cardigan von Rosa P. // MeMadeMittwoch

Willkommen zu meinem heutigen Beitrag zum MeMadeMittwoch! Ich freue mich total, heute mal wieder dabei sein zu können und euch mein neuestes fertiges Strickprojekt zu zeigen. Den Kate’s Cardigan von rosa p.

Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog

Auf die Passform dieser Jacke bin ich besonders stolz, denn ich habe völlig andere Wolle benutzt, als in der Anleitung vorgesehen und habe mich zum ersten Mal daran gewagt, eine Maschenprobe umzurechnen.

Das letzte Strickprojekt, bei dem ich fröhlich die empfohlene Wolle ignoriert habe, war mein hier gezeigter Balloon Cardigan von PetiteKnit. Nun ja – so richtig gut geklappt hat das nicht. Der Cardigan ist zwar schön geworden und flauschig und alles. Aber leider eben auch viel zu groß. Was ihn super schwierig zu kombinieren macht. Und die überdimensionierten Ballonärmel machen ihn leider auch etwas unpraktisch. Brote schmieren ist keine gute Idee, wenn man diese Jacke trägt. Das ist natürlich 100% mein Fehler und liegt nicht an der Anleitung. Auch wenn ich den Balloon Cardigan trotzdem sehr liebe, wollte ich es bei meinem nächsten Strickprojekt besser machen.

Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog

Denn auch bei meinem geplanten Kate’s Cardigan von rosa p. wollte ich eine andere Wolle nutzen. Ich hatte mich bei meinem Besuch in einem feinen Düsseldorfer Strickladen – dem Atelier Frohsinn – unsterblich in die Farbe und Flauschigkeit der Wool Addicts Water verliebt. Und darum musste es unbedingt diese Wolle für den Cardigan sein. Leider stellte sich dieses Garn von Lauflänge und Maschenprobe her als gänzlich unpassend heraus. Aber ich habe mich herangewagt und fleißig meine Strickmathe-Hausaufgaben erledigt.

Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog
Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog
Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog

Soll heißen: Maschenprobe gestrickt. Maschenprobe gewaschen und geblockt! (Dies zu vergessen war mein Verhängnis beim Balloon Cardigan). Maschen und Reihen gezählt. Getüftelt.

So habe ich die Maschenprobe umgerechnet

Für diejenigen, die es interessiert – und möglicherweise auch für mich, damit ich es später selber noch einmal nachlesen kann – halte ich hier mal meinen Prozess fest, mit dem ich zu meinem Umrechnungs-Ergebnis gekommen bin. Ich weiß nicht, ob es der einfachste und professionellste Weg ist, aber so bin ich es angegangen.

Die Anleitung des Kate’s Cardigan ist für eine Maschenprobe von 22 Maschen und 34 Reihen auf 10cm bei einer Nadelstärke von 4.5mm ausgelegt.

Meine geblockte Maschenprobe betrug 19 Maschen und 27 Reihen auf 10cm bei einer Nadelstärke von 4.5 mm.

Das Maschenbild gefiel mir, also wollte ich die Nadelstärke beibehalten und habe von hier aus folgende Überlegungen angestellt.

Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog

Reihen/Länge

Da ich wesentlich weniger Reihen stricken musste, um auf die 10cm zu kommen, habe ich beschlossen, während des Strickens eher auf die Maße, also die Länge des Strickstücks zu achten, als auf die laut Anleitung zu strickenden Reihen. Ich habe die Jacke beim Stricken immer wieder anprobiert und abgemessen, wie lang ich sie haben möchte. So habe ich sowohl den Körper als auch die abschließende Rüsche um einige Reihen verkürzt.

Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog

Maschen/Breite

Hier habe ich die Maschen mit den in der Anleitung angegebenen Maßen des fertigen Strickstücks verglichen. In der Anleitung waren 22 Maschen für 10cm angegeben. Wenn ich mit meiner Wolle 22 Maschen stricke, komme ich auf 12 cm. Pro 10cm hätte ich also 2cm Mehrweite. Dies habe ich auf den angegebenen Brustumfang der fertigen Jacke hochgerechnet und so bin ich zu dem Ergebnis gekommen, die Jacke in Größe 36 zu stricken. Laut Anleitung hätte die Jacke in dieser Größe nur einen Brustumfang von 90,5cm. Mit meinen 2cm Mehrweite pro 10cm komme ich mit meiner Wolle auf einen Brustumfang von ca. 108 cm. (2cm x 9 = 18cm | 90cm + 18 cm = 108cm) Und der würde mir super passen. Mit ca. 10cm positive ease für mich genau richtig.

Also habe ich die Maschen für Größe 36 angenadelt und in Gedanken die Daumen gedrückt, dass meine Strickmathematik am Ende aufgeht.

Mein Loblied auf die Wool Addicts Water

Und das tat sie zum Glück! Ich bin mit der Größe sehr zufrieden und bin absolut froh, dass ich die flauschige und voluminöse Baby Alpaka Wolle für den Kate’s Cardigan genutzt habe. Denn sie ist einfach ein Traum! Weich wie eine Wolke und super leicht. Man merkt fast gar nicht, dass man eine Jacke trägt. Gleichzeitig hält sie schön warm ohne zu warm zu sein. Ich glaube, ich entwickele mich zu einem riesen Fan von Alpaka Wolle.

Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog

Die Wool Addicts Water kann ich wirklich nur empfehlen. Aufgrund der voluminösen und leicht unregelmäßigen Struktur, passt sie zwar nicht zu jeder Anleitung und man muss sich seine Projekte sehr genau aussuchen. Aber die Mühe lohnt sich definitiv! Meine Alpaka Kate hat sich jetzt schon zu einem absoluten Favoriten in meinem Kleiderschrank entwickelt. Durch die tolle Farbe lässt sie sich super kombinieren und die Rüsche gepaart mit den leichten Ballonärmeln machen so feine Details aus, dass ich mich mit dieser Jacke immer gut angezogen fühle.

Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog
Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog

Ein weiterer Vorteil dieser Wolle: Ich war für meine Verhältnisse super schnell mit der Jacke fertig! Angenadelt habe ich sie im April und abgekettet habe ich Ende Juni. Das ist für mich Strickschnecke wirklich schnell!

… ich könnte bei jedem fertigen Teil Konfetti werfen!

Ich freue mich jedenfalls sehr über diesen kuscheligen Neuzugang in meinem Kleiderschrank und kann es kaum erwarten, bis das nächste Strickstück fertig ist. Vielleicht gerade weil ich immer so lange daran stricke, sind fertige Strickstücke für mich einfach die tollsten Erfolgserlebnisse. Richtige Feierlichkeiten. Und der Effekt nutzt sich überhaupt nicht ab. Auch wenn es mittlerweile gar nicht mehr sooo wenige sind, könnte ich bei jedem fertigen Teil Konfetti werfen! Kein Wunder, dass Stricken so süchtig macht und es sich so schnell zu meinem liebsten Hobby entwickelt hat.

Kates Cardigan | Drinnen und Draussen Blog

Geht euch das auch so?

Ich schaue jetzt noch bei den anderen Beiträgen vom MeMadeMittwoch vorbei und hole mir eine frische Ladung Inspiration.

Ich wünsche euch einen tollen Start in den Oktober!

It’s sweater season!

Happy fall y’all!

Alles Liebe

Wiebke


Zusätzlich verlinkt bei Maschenfein’s Auf den Nadeln im Oktober.


Die Projekt-Details im Überblick

Anleitung: Kate’s Cardigan von rosa p.

Wolle: Wool Addicts Water in der Farbe 0015

Nadelstärke: 4.5mm

Größe: 36

Garnverbrauch: 300g (6 Knäuel)

Änderungen: Körper 3 Reihen kürzer als angegeben. Rüsche 3cm kürzer als angegeben.

Hier könnt ihr auch noch einmal alle Details auf meiner Ravelry Projekt-Seite anschauen.