Krimskrams

Meine Bucket-List für Sommerferien-Gefühle

Hallo ihr Lieben,

viele Blogger schreiben ja jedes Jahr eine Sommer Bucket-List. Das ist eine kleine To Do Liste für den Sommer. Nur, dass auf dieser Liste keine anstrengenden Arbeits-Aufgaben stehen. Sondern angenehme Freizeit To Dos, auf die man sich sogar freut.

Ich mag die Idee, die hinter dieser Sommer Bucket-List steht.

Was wir Deutschen ja richtig gut können ist: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Und dann arbeiten wir so viel, dass für das Vergnügen keine Zeit mehr ist.

Hier geht es darum, das Vergnügen nicht zu vergessen und mindestens genau so wichtig zu nehmen wie die Arbeit. Und das finde ich – gerade für die Sommerzeit – sehr richtig und wichtig.

Denn auch ich erwische mich immer wieder dabei, dass ich zwischen Arbeit und Alltags-Aufgaben vergesse, dass Sommer ist. Diese kostbare Jahreszeit, nach der wir uns das ganze Jahr über sehnen und die immer viel zu schnell vorbei ist. Wenn man nicht mehr in der glücklichen Lage ist, Sommerferien zu haben, dann kann es leicht passieren, dass der Sommer vorbei ist, ohne dass man auch nur ein einziges mal am Badesee war oder einen ganzen Tag lang faul im Garten (oder auf einer sonstigen Wiese) gelegen hat. Also mir zumindest. So geschehen letztes Jahr. Ich gebe zu, da war der Sommer aufgrund der Wetterlage auch gefühlt noch kürzer als sonst. Aber trotzdem.

Und damit mir das dieses Jahr – in diesem wunderbaren neuen Jahrhundert-Sommer – nicht noch einmal passiert, habe ich mir auch ein paar Dinge überlegt. Ich möchte Sommerferien-Gefühle – aber ohne Freizeitstress. Ich hoffe, das geht so:

Meine Bucket-List für Sommerferien-Gefühle

  • Besuch im Autokino – CHECK! (Wir haben Jurassic World 2 gesehen)
  • SUP ausleihen und über den See paddeln
  • Tandem-Tour mit Sascha
  • Nach der Arbeit zum Spät-Schwimmen an den Badesee – CHECK!
  • Im Garten liegen und Frauenzeitschriften blättern – CHECK!
  • Wassermelone essen – CHECK!
  • Im Garten liegen und Edda Einkaufsnetze häkeln – CHECK!
  • Phantasialand Ausflug
  • Fingernägel in Eiscreme-Farben lackieren
  • Städte-Trip mit Sascha (Wir fahren nach Amsterdam!)

An 5 von 10 Punkte auf der Liste kann ich schon ein Häkchen setzen. Und unseren Urlaub haben wir noch vor uns. Also ich glaube, ich bin soweit ganz gut im Sommer-Flow. Dafür sieht es bei uns zu Hause aus wie sau und ich habe immer noch keine Lust gehabt, die fertig zugeschnittenen Nähprojekte unter die Nadel zu bringen… aber was solls. Sommer ist halt JETZT.

Was habt ihr für Sommerpläne? Konntet ihr das tolle Wetter schon für spaßige Aktivitäten nutzen?

Alles Liebe – Wiebke

Zum Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.