Handgemachte Kleidung, Stricken

Frühlingsjäckchen Knit-Along 2018 // Inspiration

Eigentlich habe ich in den nächsten Monaten überhaupt keine Zeit. Eigentlich stricke ich noch an meinem Sous Sous Sweater. Eigentlich hatte ich als nächstes Strickprojekt etwas ganz anderes geplant. Aber dann habe ich den Aufruf von Sylvia und Malou zum Frühlingsjäckchen Knit-Along gelesen und war Feuer und Flamme.

Die Aktion habe ich schon in den letzten Jahren auf so vielen Blogs verfolgt und war immer total begeistert von den tollen Cardigans, die dabei entstanden sind. Und auch dieses mal habe ich mich voller Neugier durch die ganzen Artikel zu den Strickplänen geklickt.

Das einzige, was ich dabei denken konnte war: Oh ist das toll! Ich möchte dieses Jahr unbedingt auch mit machen!

Einen neuen Cardigan könnte ich in der Tat gut gebrauchen. Und alles, was den Frühling ein bisschen näher bringt und mir die Wartezeit versüßt ist ebenfalls sehr willkommen. Also springe ich jetzt mit ins Boot!

Hier der Zeitplan für den Frühlingsjäckchen Knit-Along

11.02. 2018 – Inspirationsquellen, in Frage kommende Anleitungen und Garne 
18.02.2018  – Projektvorstellung: Wahl des Strickmusters und des Materials, Maschenprobe und Passformüberlegungen 
04.03.2018  – Erster Zwischenstand – Stolz auf den Fortschritt, Schwierigkeiten und Lösungen 
18.03.2018  – Zweiter Zwischenstand – Ermüdungserscheinungen, Passformmängel, die leidigen Ärmel und andere Ärgernisse 
01.04.2018  – Finale: Große Modenschau der fertigen Jäckchen bei hoffentlich wunderbarem Frühlingswetter am Ostersonntag 
06.05.2018 – Finale der Herzen: Für alle diejenigen, denen beim Anblick der vorigen Termine jetzt schon der Schweiß ausbricht. Keine wird mit einem halbfertigen Jäckchen zurückgelassen.

Ich bin mir jetzt schon sehr sicher, dass ich eine Kandidatin für das Finale der Herzen werde.

Die Anleitung

Jetzt zu meinen Überlegungen. Was die Anleitung angeht, bin ich bereits festgelegt. Ich habe gestern ein wenig in meinen Ravelry Favoriten gestöbert und mich relativ schnell für den Caramel Cardigan von Isabell Kraemer entschieden.

Credit: Isabell Kraemer
Credit: Isabell Kraemer

Meine Entscheidung hatte vor allem den Grund, dass ich Lust auf eine Anleitung ohne große Muster-Zählerei hatte. Der Pulli, an dem ich gerade stricke, erfordert viel Konzentration, daher kann ich ein “Entspannungs-Projekt” im Moment gut gebrauchen. Dass die Anleitung kostenlos ist und es bei Ravelry schon viele tolle Design-Beispiele zu bestaunen gibt, hat mir die Entscheidung für den Caramel zusätzlich leicht gemacht.

Was mir die Design-Beispiele allerdings ganz und gar nicht leicht gemacht haben, ist die Entscheidung für eine Farb-Kombination.

Das Material

Da ich keine großen Woll-Vorräte besitze, die sich zum Kleidung-Stricken eignen (nur Berge von quietschbunter Baumwoll-Häkelwolle), muss ich auf jeden Fall Material shoppen. Ich liebäugele mit dieser Wolle von De Rerum Natura.

Die Hauptfarbe soll auf jeden Fall weiß werden. Nur bei den Streifen bin ich mir noch nicht so sicher. Ich glaube, ich möchte die Streifen etwas dünner machen und mehrere Farben nutzen. Ich denke an Grau, Puderrosa, Flieder und Orange im Wechsel.  Ich habe Lust auf ein hell und zart wirkendes Frühlingsjäckchen, das aber trotzdem etwas Farbe mit bringt. Ich glaube aber, dass ich mir das in den nächsten Tagen noch einmal genau aufmalen muss, damit es nicht zu wild wird. Vielleicht fällt dann doch noch eine Farbe raus.

So viel zu meiner Inspiration für den Knit-Along. Ich hoffe, dass ich mich am Wochenende auf eine finale Farbkombi festlegen und dann Anfang kommender Woche das Material besorgen kann.

So viel erst einmal von mir – jetzt lasse ich mich noch von den anderen FJKA Mädels weiter inspirieren.

Alles Liebe – Wiebke

 

Zum Weiterlesen

12 Gedanken zu „Frühlingsjäckchen Knit-Along 2018 // Inspiration“

  1. Die Anleitung habe ich auch schon ewig ausgedruckt hier liegen, konnte mich aber bisher noch nicht für eine Farbkombi entscheiden. Deine luftig-leichten Frühlingsfarben klingen toll.
    LG Malou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.