Krimskrams

Merry Christmas

Ich wünsche euch und euren Lieben ein wundervolles Weihnachtsfest!

Lasst es euch so richtig gut gehen und genießt die Zeit mit Familie und Freunden!

Ich werde zwischen den Jahren noch mal hier vorbei schauen- einen Hochbeet-Report und meinen Jahresrückblick habe ich noch für euch. Und ganz vielleicht- falls ich noch rechtzeitig fertig werde – mein handmade Silvester-Outfit.

In diesem Sinne – stürzen wir uns in die Feiertage!

Alles Liebe – Wiebke 

Krimskrams

Im Moment…

Im Moment habe ich eine Phase, in der ich am liebsten an fünf Projekten gleichzeitig arbeiten würde. Ich habe unheimlich große Schaffenslust, unheimlich viele Ideen, aber leider unheimlich wenig Zeit.

Darum habe ich wenig fertige Dinge zum Zeigen für euch. Aber so ganz still soll es hier ja auch nicht sein. Darum dachte ich mir, ich zeige euch einfach mal woran ich gerade so tüftele. Auch Work-In-Progress kann ja eine Inspiration sein. Hier also die Herzens-Ideen, an denen ich im Moment arbeite.

Im Moment stricke ich an meinem Sous Sous Sweater. Es ist mein erster Pullover und das erste Mal, dass ich mich an ein Zopfmuster getraut habe. Bisher klappt es ganz gut. Nachdem ich bei den ersten paar Wiederholungen des Musters wirklich hochkonzentriert mitgezählt habe und Sascha immer wie eine wilde Furie angefunkelt habe, wenn er es wagte, mich mitten in einer Reihe anzusprechen, schaffe ich es jetzt sogar beim Fernsehen zu stricken.
Das Rückenteil sollte ich in absehbarer Zeit fertig haben. Vorderteil und Ärmel kommen als nächstes dran. Ich habe keinen blassen Schimmer, wann ich mit diesem Pulli fertig sein werde. Möglicherweise trage ich ihn erst im nächsten Winter. Aber ich hoffe, hoffe, hoffe, dass ich noch in dieser Saison in den Genuss meines ersten selbstgestrickten Pullis komme! Und wenn es nur für die letzten beiden März-Wochen ist.
Falls ich euer Interesse für den Pulli geweckt habe – Das Muster findet ihr hier. Und mit dieser Wolle stricke ich. Da ich Anfängerin bin, habe ich darauf verzichtet, mir die tolle, aber doch sehr teure Madeline Tosh Wolle zu kaufen und habe auf die preiswerte – aber wie ich finde auch sehr tolle – Drops Merino Wolle gesetzt. Für den nächsten Pulli gönne ich mir dann etwas luxuriöseres Material.

IMG_20171004_221933_340.jpg

Im Moment habe ich nach meiner ersten intensiven Klamotten-Nähphase mal wieder so richtig Lust zu Quilten. Ich habe ein WIP herausgekramt und schon zwei neue Blöcke genäht. Dieser Quilt soll eine Tagesdecke für unser Schlafzimmer werden. Auch wenn ich noch nicht mal eine komplette Reihe fertig habe, träume ich jetzt schon davon, wie schön er einmal auf unserem Bett aussehen wird. Ich bin gespannt, wie viele Blöcke ich in diesem Motivations-Schub fertig nähen kann.
Das Muster heißt Squash-Blossom. Ich mag besonders, dass es so einen tollen Ethno-Azteken-Vibe mitbringt.

Im Moment liegt die Stoff-Auswahl für eine U-Heft Hülle auf meinem Nähtisch. Eine liebe Freundin hat sie sich gewünscht und ich freue mich schon darauf, am Wochenende ans Werk zu gehen.

Im Moment liegt außerdem noch ungefähr mein kompletter Vorrat an Patchwork-Stoff auf meinem Nähtisch verstreut. Außenstehende Betrachter könnten denken, dass es sich bei diesem Phänomen um pures, willkürliches Chaos handelt. Aber dem ist natürlich nicht so! Hinter diesen Stoff-Häufchen steckt System! Oder besser gesagt: Hinter den Stoff-Häufchen steckt eine Idee. Ich möchte nämlich gerne für den Weihnachts-Event meiner Yogaschule Sachspenden in Form von selbstgenähten Augenkissen beisteuern. Ich strebe 15 bis 20 Stück an. Ich habe schon wilde Design-Skizzen auf Schmierpapier gemacht und wollte am Dienstag vor der Yogastunde nur mal eben kurz gucken, ob ich überhaupt genug Stoff dafür habe…. und ihr wisst ja wie das ist. Auf einmal war diese Stoff-Kombination so schön. Und diese aber auch. Oh – und die drei Stoffe passen aber auch sehr gut zusammen. Ja… das Ergebnis dieser crazy Stoff-Schieberei habe ich dann einfach so auf dem Tisch liegen lassen und bin zum Yoga gegangen. Ommmmm

Wo wir gerade beim Thema Yoga sind.
Im Moment lese ich mich durch die Pflichtlektüre-Liste meiner bevorstehenden Yogalehrer-Ausbildung. So richtig wie früher – mit Bleistift, Textmarker und Notizbuch. Das Lernen tut mir soooo gut! Ich liebe lernen und ich liebe es, dass mein Kopf mal wieder so richtig Futter bekommt.

IMG_20170907_185510_439.jpg

Im Moment versuche ich tapfer jeden Morgen um spätestens 5.15h aufzustehen, um vor der Arbeit noch Yoga und Meditation üben zu können.

20171115_083345.jpg

Woran arbeitet ihr im Moment?

Ich wünsche euch für alle Herzens-Projekt gutes Gelingen!

Alles Liebe – Wiebke

 

Krimskrams

Draußen Leben – sonntags auf der Terrasse 

Bei Gesprächen mit Freunden oder Vorgarten-Plaudereien mit unseren Nachbarn habe ich immer wieder einen Satz gehört, der auch genau so aus unserem Mund hätte stammen können:

In unserem Garten sind wir eigentlich nur zum Arbeiten. Ich kann mich kaum daran erinnern, wann ich das letzte mal im Garten gefaulenzt habe.

Vor allem letztes Jahr haben wir wirklich jede freie Minute nur zum Arbeiten genutzt. Das soll sich dieses Jahr ändern. Ich möchte darauf achten, bewusst Quality-Time im Garten zu verbringen. Die grüne Oase, die wir uns hier schaffen, auch zu nutzen. Auszeiten nehmen, Durchatmen, den Vögeln beim Singen zu hören und dem Wind beim Blätterrascheln. Lesen, Stricken, Wolkengucken. Mich an den schönen Dingen des Lebens erfreuen.

Heute ist der erste Sonntag, an dem ich es mir auf der Terrasse gemütlich gemacht habe. Und ich ermuntere euch auch dazu: genießt euren Sonntag draußen! Legt die Füße hoch und lest ein Buch!


Erlaubt es euch selber, Pause zu machen. Die habt ihr verdient. Ganz sicher!

Zur Inspiration zeige ich euch, womit ich es mir heute gut gehen lasse.

1. Meditatives Stricken. Ich habe mich in Christianes wunderschönes Drachenfels-Tuch verknallt und versuche mich jetzt auch an einem Stricktuch.

Die Anleitung von Melanie Berg gibt es hier. Übrigens sind auch all ihre anderen Strickanleitungen umwerfend! Ich bin jetzt Fan.

Ich nutze kuschelweiche Baby Merino Wolle von Drops. In den Farben Natur, Hellbeige und Helltürkis.

Die Rundstricknadeln in Größe 4 sind von Knitpro.

2. Tee gehört für mich zu einen perfekten Entspannungs-Ritual mit dazu. Heute in der Tasse: Grüner Tee mit Zitrone von Cupper.

Dazu eine halbe Stroopwaffel. Nicht dass ihr denkt, ich wäre so diszipliniert und äße immer nur halbe Süßigkeiten. Es war die letzte und weil ich so eine nette Ehefrau bin, hab ich mit Sascha geteilt.

3. Lesestoff. Ein ganz ganz alter Schinken aus der Kategorie “heiterer Roman”. Leichte Unterhaltung, sehr lustig und wunderbar aus der Zeit gefallen. Ich liebe Evelyn Sanders. Falls euch auch der Sinn danach steht. Hier gibt es die Bücher bei Amazon.

So ihr Lieben – womit lasst ihr es euch heute gut gehen?

Ich wünsche euch einen fantastischen Sonntag!

Alles Liebe – Wiebke